Gründung des Verbandes der Gefahrgutlogistik

Am Donnerstag den 7. Mai 2015 wurde auf Initiative von T&E Gefahrgutlogistik im Firmenhaus in Wecker der Verband der Gefahrgutlogistik (VGL Luxemburg) gegründet.

Ziel des Verbandes ist es die Förderung des Erfahrungsaustausches zwischen den  im Gefahrgutbereich  tätigen Firmen, das Zusammenfassen von Informationen über Gefahrstoffe und Gefahrgüter und  Veröffentlichen dieser Informationen für die Mitglieder, die Förderung der Aus- und Weiterbildung im Gefahrgutbereich, die Interessenvertretung der Mitglieder in ihrer Berufssparte.

Außerdem hat der VGL das Ziel, innerhalb des Großherzogtums sowie auf europäischer Ebene bei privaten und öffentlichen Einrichtungen das Wissen über die Behandlung, Lagerung und den Transport gefährlicher Güter aller Formen mit allen Verkehrsträgerarten zu fördern, um die Qualität der Tätigkeiten und Einrichtungen, welche mit Gefahrgut befasst sind, nachhaltig zu erhöhen und wesentlich zu verbessern.

Außerdem  ist der VGL Mitglied der EASA, (European Association of Dangerous Goods Safety Advisers) der europäische Dachverband der Gefahrgutberater, in dem 19 Länder vertreten sind mit rund 3000 Mitglieder dieser Berufssparte. Der VGL-Sekretär ist auch Generalsekretär dieser europäischen Dachverbandes, der  Ende März den Beobachterstatus bei dem europäischen Gremium (OTIF) der 47-Mitgliedsländer erhalten hat. Dieses Gremium ist zuständig für die Harmonisierung  der Gesetzgebung der Landtransporte (Straße-Schiene- Binnenschifffahrt).

Folgende Firmen haben die Gründungsversammlung gestaltet:

  • T&E Gefahrgutlogistik (Roman Elsen und Gaston Zens)
  • CFL-Logistics (J-M Olimar und Stefan Ternes)
  • Trasolux (Tonia Marlair)
  • TMH (Sophie Odile)
  • Suez-Environnement / Lamesch Exploitation (Pascal Charbonnier)
  • Bakona (Steve Watgen)
  • Interfuel (Ben Collmann)
  • Petro-Center S.A (Steve Omes und Alain Nullans)

Restrukturierung und Ausbau

Nachdem der T&E-Geschäftsführer krankheitshalber aufhören mußte, waren auch der Hauptsitz des VGL natürlich nicht mehr nutzbar. Es wurde schnell ein Ersatz gefunden in Leudelingen, wo der Inhaber vom Petro-Center sich sofort bereit erklärte in seinen Räumlichkeiten dem VGL und der EASA (European Association of Dangerous Goods Safety Advisors) ein neues Zuhause zu bieten.

Vielen Dank für diese feine Geste.

Tonia Marlair wurde neue Vorstandsvorsitzende und Pascal Charbonnier neuer Vizepräsident.
Der gesamte neue Vorstand können Sie unter TEAM in Bild und Text mit den Koordinaten finden.

Der VGL wird sich neu aufstellen und vermehrt mit anderen Organisationen wie die Association d’Assurance Accident, Groupement des Transports, SNCA-Abteilung Gefahrguttransporte eng zusammenarbeiten, um Synergien zu schaffen im Sinne der Sicherheit, Sicherung und Transport von gefährlichen Gütern sowie deren gesamten Logistik wie Umschlag, Handling, Be-und Entladen, Befüllen, Einpacken.

Verstärkt wird auch die Öffentlichkeitsarbeit, damit die Sensibilisierung der Wirtschaftsbeteiligten und der Bevölkerung   im Umgang mit Gefahrgut optimalen Schutz, Sicherheit und Umweltgarantien gewährleistet können.

pexels-photo-260689

Petro-Center

2, rue Jean Fischbach
L-3372 Leudelange

Contact 

+352 / 263727
info[at]vglux.eu

 

Partner

Logo_Gefahrgut_Gefahrstoff

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung

Schließen